Next Event in:
+ +
18 days
5 hours
0 minutes
11 seconds

Thomas Hausmanninger

Info

Thomas Hausmanninger (*1958) ist von Beruf Professor für Christliche Sozialethik an der
Universität Augsburg. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte liegt im Bereich populärer Medien,
darunter auch Comics. Schon 1989 erschien sein Buch über die Comicserie Superman
(„Superman – eine Comicserie und ihr Ethos“, Suhrkamp). Seit 2007 forscht er zum Thema
Comics und Religion. 2013 erschien dazu das erste Buch „Verschwörung und Religion“ (W.
Fink), das sich mit den verschwörungstheoretischen Erzählungen in neueren francobelgischen
Comics befasst; weitere Monographien zu den Weltreligionen in den Comics sind geplant.
Informationen zu diesem Forschungsprojekt findet man hier:
http://www.kthf.uni-augsburg.de/de/prof_doz/sys_theol/hausmanninger/forschung/Comics_und_Religion_lang/
2008 begann Thomas Hausmanninger auch selbst wieder Comics und Cartoons zu machen.
Seine Comicserie „Dr. Tom“ ist ein humoristischer family strip, der sich thematisch
zudem mit Comics und Populärkultur befasst. Die Serie erschien ab 2009 regelmäßig in
der Zeitschrift „Comixene“; seit der bedauerlichen Einstellung dieses Magazins Ende
2012 ist „Dr. Tom“ in die Zeitschrift „Comix“ umgezogen und wird dort in loser Folge
publiziert. Bei Comicaze findet sich „Dr. Tom“ in den Heften 27 und 28. Einmal im
Jahr hat „Dr. Tom“ außerdem einen Auftritt in der Mitgliederzeitschrift des Münchener
Montessorivereins, „monte info“.
2012 waren die Comics von Thomas Hausmanninger Teil einer Ausstellung des Kunstvereins
Weiden („Mecki und Kollegen – von deutscher (Un-)Gemythlichkeit“, 9.3. bis 1.4.2012).


 

Banda by Antoni Sinote Botev & Evgeni Dimonni Dimov