Next Event in:
+ +
0 days
9 hours
12 minutes
5 seconds

Auch in Zeiten der rasant fortschreitenden Digitalisierung haben gedruckte Comics erfreulicherweise noch immer viele – wenn nicht sogar immer mehr – Fans. Und so veröffentlicht der 1996 gegründete Münchner Verein Comicaze auch weiterhin in unregelmäßiger Regelmäßigkeit kostenlose Mitnehm-Hefte sowie hochwertige Comic-Alben.

Über die vergangenen 20 Jahre sind inzwischen 35 Ausgaben des stadtbekannten Klassikers Comicaze Kostenlos erschienen. Einige inzwischen in der Profiliga angekommene ZeichnerInnen und IllustratorInnen haben dort ihre ersten Bildergeschichten publiziert. Und bereits profilierten KünstlerInnen bietet das Heft Gelegenheit, neue Stile und Erzählweisen auszuprobieren – oder einfach bloß Spaß zu haben. Natürlich sind auch Hobbyzeichner herzlich eingeladen, mitzumachen. Kurzum: Das kostenlose Comic-Magazin bietet kreativen Menschen eine Plattform, sich mit den Erzählmitteln der neunten Kunst auseinanderzusetzen. Dafür wurde der Verein Comicaze im Mai 2017 übrigens mit dem PENG!-Preis ausgezeichnet.

Zusätzlich zu den Gratis-Heften bringt Comicaze alle paar Jahre auch etwas aufwendiger gestaltete Druckerzeugnisse auf den Weg. Die ersten Comic-Alben (Bullengeschichten und Anno Domini) wurden noch in Eigenregie gedruckt. Die darauf folgenden drei Buchveröffentlichungen sind im Münchner Volk Verlag erschienen: Wiesn-G’schichtn, Karl Valentin sowie unser 180-seitiger Bestseller BIER. Alles über den Durst. Über das Thema des nächsten Albums wird bereits heftigst nachgedacht.

Die drei letztgenannten Alben können ganz regulär im Buchhandel bzw. direkt beim Verlag käuflich erworben werden. Alle anderen Publikationen (darunter auch die kleinformatigen Sonderhefte und Pinup-Postkarten) haben wir dabei, wenn wir mit einem Verkaufsstand auf diversen Comicfestivals (Erlangen, München) oder sonstigen Veranstaltungen (Ausstellungen, Gratis Comic Tag) mit einem Stand vertreten sind. Wer in München lebt, kann natürlich auch auf dem Comicaze Stammtisch vorbeischauen, der einmal im Monat am jeweils 2. Mittwoch im Klenze 17 stattfindet.

Banda by Antoni Sinote Botev & Evgeni Dimonni Dimov